Tradition am Bauernhof "steckl"

Durch Höhlenmalereien ist beweisbar dass es bereits vor 10.000 Jahren Honigjagd stattgefunden hat. Seit 7.000 Jahren versucht sich der Mensch in der Hausbienenhaltung, so wie sie in Teilen Afrikas noch betrieben wird. Bienenzucht wie sie in unseren Breitengraden praktiziert wird gibt es seit rund 150 Jahren. Das schöne an der Imkerei ist, dass sich nicht ständig was ändert, jedoch muss man die sich ändernden Umweltbedingungen im Blick haben...

 

Bienenhaus 1914


Mein Opa Georg Rief vor dem Bienenhaus im Garten im Jahre 1919. Platz war für 14 Strohkörbe.
Auf diesen Platz befindet sich mittlerweile das von mir im Jahr 2009 erbaute Wohnhaus.


Honigprobe anno dazumal

Im Jahre 1925 wurden in ganz Tirol Honigproben genommen. Von meinem Opa wurde auch eine getestet und ist in der landwirtschaftlichen Lehranstalt in Imst ausgestellt.


Bienenhaus 1938

Bienenhaus in der Steilfläche oberhalb des Bauernhofes. Im Bild meine Tante und zwei Onkel im Jahre 1938.
Dieses Bienenhaus wurde durch Hangrutschungen zerstört und existiert mittlerweile nicht mehr.


Bienenhaus 1951

Neubau des Bienenhauses im Jahre 1951. Dieses steht zwar immer noch, befindet sich aber in sehr schlechten Zustand. Es wird derzeit noch als Werkstatt genutzt.